Header Mike Müllerbauer - Christlicher Kinderliedermacher

Wer sind die Vier?

Mike Müllerbauer & Band - live auf der Bühne sind Andy und Mike! Viele Jahre war auch Heidi live mit dabei, die sich die meisten der tollen Bewegungen ausgedacht hat und ohne die auch jetzt so manches nicht laufen würde... und am Telefon im Müllerbauer-Büro steht euch Benji zur Seite, er ist auch Ansprechpartner für die Konzertveranstalter.


Heidi

Name: Heidemarie Gertrude Müllerbauer (geb. Nussbaumer)
Eltern: Hermann und Antonia in heaven
schon vergeben? Ja, ihr kennt ja alle meinen Herzbuben
Alter: gefühlte 27
Hobbies: Freunde treffen, Urlaub machen, im Garten Zeit verbringen, Zumba, meine Kinder knuddeln...
Lieblingsessen: Pizza mit Prosciutto Crudo und Ruccola
Augenfarbe: braungrün
Geschwister: Die Jüngste von Fünf (Hermann, Monika, Reinhard, Manfred)
Geburtstag: 2 Tage vor Weihnachten
Lebenmotto: Hab Sonne im Herzen und Kuchen im Bauch, dann bist du stets glücklich und satt bist du auch!


Was ich an mir mag: meine gelegentlichen Putzanfälle
Was ich nicht so gut kann: geduldig sein
Ein besonderes Erlebnis war: KISI-Fest 2004 (wer Mikes Steckbrief aufmerksam gelesen hat, weiß warum)
Wenn ich eine Maschine wäre, dann wäre ich: ein Thermomix - vielseitig und schnell
Beruf: Ich manage meine Familie und einige Müllerbauer-Jobs
Peinlichstes Erlebnis: Als ich mit einem Musiker-Kollegen auf der Bühne stand und sein Lied mit dem eines anderen Künstlers verwechselt habe.
Das lass ich nicht in meinem Kopf rein: negative Gedanken über mich und andere Menschen
Vielen Dank für: die Sonne, die Natur, Kaffee, meine Familie
Mein Superstar: Jesus
Heidi über Andy: Sympathisch chaotisch, immer lustige Geschichten auf Lager und ein Glückspilz, dass er so eine Frau gefunden hat!
Heidi über Mike: Er kann nicht nur gut Gitarre spielen und singen - er kann auch gut kommunizieren und mir seine Liebe zeigen
Heidi über Benji: Ein Genie am Computer, Humor in jeder E-mail und immer noch freundlich zu mir, obwohl ich schon x CD´s falsch verschickt habe.
Heidi über Heidi: Ich bin halt schon ein bisschen chaotisch, aber für jede lustige und gemütliche Aktion zu haben

Noch ne Frage? Schick Heidi eine E-Mail!


Andy

Eltern: Elisabeth Doncic
schon vergeben? ja
Hobbies: Sport, Camping
Lieblingsessen: alles außer Fleisch und Süßigkeiten
Augenfarbe: blau
Geschwister: Evie + Jutta
Geburtstag: 2.11.1971
Lebenmotto: Jeder von uns hat voll viel drauf. Mach was draus und verschlaf Dein Leben nicht


Was ich an mir mag: alles
Was ich nicht so gut kann: Ordnung halten und aufräumen, Filme anschauen
Ein besonderes Erlebnis war: als ich aus heiterem Himmel beschuldigt wurde 3 Sat Receiver geklaut zu haben und dann bei der Kripo mit einer Nummer wie ein Verbrecher zum fotografieren einlaufen musste...
Wenn ich eine Maschine wäre, dann wäre ich: eine Kaffeemaschine
Beruf: Musiker
Peinlichstes Erlebnis: als ich einer meiner etwas korpulenteren Lehrerin beim Essen gegenüber saß und ich zu Ihr gutgemeint sagte, so könne ich sie bei der Menge ihres Essens besser kontrollieren  ....
Das lass ich nicht in meinem Kopf rein: dass ich nicht super gemacht wäre
Vielen Dank für: meine Familie
Mein Superstar: nach Gott gibt es noch einige tolle glaubensstarke Männer in der Bibel wie Mose und Noah die mich begeistern
Andy über Mike: toller Freund, ordentlich, Waschmaschinen und Duschfan
Andy über Heidi: zum Glück gibt es auch unanstrengende und stressfreie Frauen
Andy über Benji: Klasse dass es noch Menschen gibt, die genau in ihrer Begabung arbeiten. Unkompliziert, kreativ, superschnell, versucht alles möglich zu machen, jeder Kontakt ein Treffer!
Andy über Andy:
wenns vom Guten mehr sein darf


Noch ne Frage? Schick Andy eine E-Mail!


Mike


Name: Mike Müllerbauer
Eltern: Mami und Papi
schon vergeben? Sehr glücklich verheiratet mit Heidi; drei Kinder
Hobbies: Musik, Fitness, Radl fahren, Lesen
Lieblingsessen: Chinesisch, Nussecken, Tiramisu
Augenfarbe: blau-grün
Geschwister: einen Bruder und eine Schwester, Mike ist der Jüngste
Geburtstag: 2. Dezember 1975
Lebensmotto: Das Beste kommt noch!

Was ich an mir mag: Das ich mich über die kleinen Dinge im Leben freuen kann (z. B. wenn ich im Winter Radl fahre ... aaah super, ich hab Handschuhe!!)
Was ich nicht so gut kann: mich auf zwei Sachen gleichzeitig konzentrieren (außer Singen und Gitarre spielen - das geht!)
Ein besonderes Erlebnis war: das KISI Fest 2004 in Österreich! Dort hab ich mich das erste Mal in meinem Leben so richtig verknallt. Sie hieß Heidi und hat mich vom ersten Moment an umgehauen.
Wenn ich eine Maschine wäre, dann wäre ich: eine Jukebox (so ein Gerät, dass richtig viele Lieder auf Lager hat)
Beruf: Musiker
Mein Superstar: Keith Urban und Bill Hybels
Peinlichstes Erlebnis: Der Abschlussball meines Tanzkurses in der Realschule. Ich hatte völlig vergessen für meine Tanzpartnerin Sonja einen Blumenstrauß zu besorgen...

... Außerdem hatte ich als einziger Junge keine Krawatte dran, denn am Tag vorher waren wir Jungs uns in der Schule einig, dass das uncool wäre. Aber wirklich durchgezogen habs nur ich. Leider! Meiner Mutter wars am Abend noch peinlicher wie mir, was sie mir dann vor meinen Kumpels deutlich zu verstehen gab. Später beim Gruppenvortanzen unter den Augen einer Jury spürte ich plötzlich leicht schmerzhaft einen dünnen Damenschuhabsatz seitlich in meinen linken Schuh gleiten. Somit war ich erstmal beschäftigt den fremden Damenschuh aus meinem Schuh zu bekommen. Warum meine Partnerin und ich nicht in die Endrunde kamen ist mir bis heute ein Rätsel. Später am Abend wurden alle Jungs aufgefordert mit ihren Müttern zu tanzen. Ich war dummerweise zu der Zeit auf der Toilette. Als ich wieder in den Tanzsaal kam, dachte ich mir: "Komisch - alle tanzen mit ihren Müttern. Gute Idee - aber ich mach das später. Das ist dann etwas ganz besonderes für sie ..." War es auch ... nur nicht so wie ich das gedacht hatte. Aber alles nahm ein gutes Ende. Am nächsten Tag brachte ich meiner Tanzpartnerin voller Reue den vergessenen Blumenstrauß nach Hause, was sie sehr freute. Auf jeden Fall sollte sie jetzt das Gefühl haben, dass ich extra wegen ihr alleine angereist bin (das war so 15 km weg von uns Zuhause). Also bat ich meine Eltern außer Sichtweite auf einem Supermarktparkplatz zu parken, da sie mich hingefahren haben. Sonja hat sich sehr gefreut und ich ging erleichtert zurück zum Auto. Leider sprang dann unser Auto nicht mehr an und ehe ich mich versah kam Sonja mit ihren Eltern zum Parkplatz und sie halfen uns beim Auto Anschieben. Vielleicht machen wir aus der Geschichte mal ein Musical : )

Das lass ich nicht in meinem Kopf rein: Lakritze und brutale Filme
Vielen Dank für: meine Mutter! Sie liebt mich noch immer (trotz Abschlussball ...)!
Mike über Andy: Freund aller Hausmeister und bester Keyboarder der Welt
Mike über Heidi: Keiner lacht so gerne über sich selbst wie sie. Ich liebe diese Frau!
Mike über Benji: Auf zack, denkt mit, sprachkreativ. Wurde gefühlte 127 mal zum Mitarbeiter des Monats gekürt. Wandelndes Herz für Veranstalter und Musiker.
Mike über Mike: Schweig! (das reimt sich...ich finds witzig)

Noch ne Frage? Schick Mike eine E-Mail!


Benji

Name: Benji (Benjamin) Wiebe
Wohnort: Linkenheim-Hochstetten bei Karlsruhe, aber mit Augsburger Büro-Telefonnummer
Eltern: Otto und Anni Funck aus Bad Kissingen
Geschwister: jede Menge (Lydia, Tabea, Sonja, Rebekka, Eileen, Stefan, Anuschka)
Familie: Verheiratet mit Marion, vier Kinder, drei Katzen und ein Hund
Lieblingsessen: Vier-Käse-Pizza
Augenfarbe: blau
Geburtstag: 9. Oktober, 1977
Mein Lebensmotto: Eins nach dem anderen... (sonst gibt's noch mehr Chaos...)

Beruf: Clown & Künstler, Redakteur, Layouter, Papa, "Mike-Müllerbauer-Fanbetreuer" ...

Was ich an mir mag: Ich bring Menschen gern zum Lachen und zum Nachdenken - und freu mich, wenn beides gelingt
Was ich nicht so gut kann: Gitarre spielen - obwohl ich schon seit Jahren übe ... dafür kann ich jonglieren, Einrad fahren und Ballons modellieren
Wenn ich eine Maschine wäre, wäre ich wohl eine Luftballon-Pumpe. 
Mein Superstar: Zur Zeit Marshall B. Rosenberg (Gewaltfreie Kommunikation)
Ein besonderes Erlebnis war: Mit Mike auf dem Christustag in Stuttgart. Mike stand auf der großen Bühne, und ich stand auf dem "Marktplatz" draußen und habe als Clown Luftballons modelliert und verteilt
Peinlichstes Erlebnis: Einmal durfte ich bei einer großen Veranstaltung in der Schule eine kleine Rede halten, und hab mir während andere sprachen noch schnell was tolles auf einen Zettel notiert. Als ich dann oben stand, war ich so aufgeregt, dass ich meine eigene Schrift nicht mehr lesen konnte...
Das lass ich nicht in meinem Kopf rein: Alkohol - viel lieber Schokolade und Kaffee
Vielen Dank für: meine liebe Frau, meine Kids und die Chance mit meinen Gaben an Gottes Reich mitzubauen und Teil von etwas Größerem zu sein!
Benji über Andy: Hut ab vor dem musikalischen Multitalent und Chor-Dompteur
Benji über Mike: Es ist ein Fest, für und mit Mike zu arbeiten!
Benji über Heidi: Super-Kreativ und genau die Frau, die Mike verdient hat!


Noch ne Frage? Schick Benji eine E-Mail!